NEWSLETTER

News Startseite

BELIEBTESTE

ShelterBox arbeitet ausschließlich spendenfinanziert und ist deshalb auf die Unterstützung und Hilfe engagierter Spenderinnen und Spender angewiesen. Ohne Sie wäre unsere Arbeit nicht möglich.
Spenden Sie jetzt

VERWANDTE THEMEN

Erfahren Sie, wo die nächste ShelterBox-Veranstaltung in Ihrer Nähe stattfindet.
Veranstaltung suchen

In den vergangenen Jahren hat ShelterBox auf zahlreiche Katastrophen weltweit reagiert.
Erfahren Sie mehr über aktuelle Einsätze

Mittwoch 22 Februar 2012

Einsatz in Madagaskar
Einsatz in Madagaskar

Am Morgen des 14 Februar ereignete sich auf dem Inselstaat Madagaskar im Südwesten Afrikas ein Tropensturm der Hurrikan-Kategorie 4. Bereits kurze Zeit später war das erste ShelterBox Response Team (SRT), freiwillige Katastrophenhelfer von ShelterBox, im Einsatz, um den Betroffenen zu helfen.

Die SRT Mitglieder, David Webber (UK) und Stephen Branfield (UK) arbeiten eng mit dem National Bureau of Risk and Disaster Management (BNGRC), der nationalen Katastrophenvorsorge zusammen, um den Menschen in Not schnell und effektiv helfen zu können.

„Der Tropensturm Giovanna zerstörte die gesamten Regionen um Brickaville, eine Stadt im Osten von Madagaskar, und Antananarivo, die Hauptstadt des Landes“, so Webber. „Neben zahlreichen Wohnhäusern wurden auch Schulen und Krankenhäuser zerstört. Die Lage im Land ist derzeit sehr schlecht. Wir hoffen, alsbald lebensrettende Hilfsgüter an die Betroffenen vor Ort übergeben zu können.”

ShelterBox schickt hauptsächlich Midizelte nach Madagaskar, ein kleinere Ausführung der großen, weißen Katastrophenschutz-Zelte. Bei starken Windböen sind diese besonders robust und standfest.  Außerdem werden in Madagaskar vor allem vorübergehend Unterkünfte benötigt, bis die Menschen ihre Häuser wieder errichten haben.  Hierzu bieten die Midizelte eine optimale Lösung. Zusätzlich werden Klassenräume in Boxen verschickt, um die zerstörten Schulen schnell wieder eröffnen zu können.


Created with flickr slideshow.

Die örtliche Regierung berichtet, dass „Giovanna“ einer der schwersten Wirbelstürme war, die das Land in seiner Geschichte erlebt hat. Alf Evans, ShelterBox Einsatzleiter im Hauptquartier in England, berichtet: „Berichten zufolge sind mindestens drei Menschen durch den Zyklon ums Leben gekommen. Neben zahlreichen Häusern ist vor allem die Infrastruktur an der östlichen Küste stark zerstört. Die Menschen dort brauchen dringend Notunterkünfte.“

Stephen Branfield (UK), ebenfalls SRT Mitglied im Einsatz in Madagaskar, spricht über die Situation vor Ort und den Einsatz von ShelterBox:





Jetzt spenden mit betterplace.org!


Key Stories