NEWSLETTER

News Startseite

BELIEBTESTE

ShelterBox arbeitet ausschließlich spendenfinanziert und ist deshalb auf die Unterstützung und Hilfe engagierter Spenderinnen und Spender angewiesen. Ohne Sie wäre unsere Arbeit nicht möglich.
Spenden Sie jetzt

VERWANDTE THEMEN

Erfahren Sie, wo die nächste ShelterBox-Veranstaltung in Ihrer Nähe stattfindet.
Veranstaltung suchen

In den vergangenen Jahren hat ShelterBox auf zahlreiche Katastrophen weltweit reagiert.
Erfahren Sie mehr über aktuelle Einsätze

Donnerstag 02 Februar 2012

THAILAND - 5 Monate danach
THAILAND - 5 Monate danach
Baby Nam in den Armen von SRT Mitglied Rebecca Ridgeway.

Baby Nam ist vergangenen Oktober auf einem Evakuierungsboot in Thailand zur Welt gekommen. Die Boote retteten zahlreiche Menschen, die von den Überschwemmungen betroffen waren. Die ersten fünf Monate ihres Lebens lebte Nam zusammen mit ihrer Familie in einem Katastrophenschutz-Zelt von ShelterBox. Ein ShelterBox Response Team (SRT) reiste im Januar diesen Jahres nach Thailand zurück, um zu beurteilen, inwieweit die Hilfsgüter von ShelterBox den Menschen vor Ort helfen konnten und wie die Arbeit der Hilfsorganisation in Zukunft weiter verbessert werden kann.

Neben Scott Robinson (US), der als ehrenamtlicher Katastrophenhelfer von ShelterBox bereits im Oktober 2011 Hilfsgüter an die Betroffenen der Flutkatastrophe verteilt hatte, reisten aus dem ShelterBox Hauptquartier in Helston, Cornwall, auch Dr. Alison Ashlin (UK), eine der ShelterBox Einsatzkoordinatorinnen,  und Rebecca Ridgeway, Betreuerin der ShelterBox Response Team Mitglieder, nach Thailand. Robinson hatte Nams Mutter, Ladda Bangkeaw, und ihrer 60-jährigen Großmutter im Oktober eines der ShelterBox Katastrophenschutz-Zelte übergeben.

Bangkeaw berichtet nach fünf Monaten über die Katastrophe und die Hilfe von ShelterBox: „Die Wassermaßen haben mein Haus zerstört. Ich hatte weder Strom und Trinkwasser noch einen Platz zum Sitzen oder Liegen,“ erzählt Bangkeaw. „Ein Evakuierungsboot holte uns ab, um uns in Sicherheit zu bringen. Auf der langen Bootsreise begannen plötzlich meine Wehen. Kurze Zeit später noch auf dem Boot brachte ich Nam zur Welt. Es war sehr erleichternd als wir schließlich das Evakuierungslager erreicht hatten. Die ersten fünf Tage ihres Lebens musste Nam in einem überfüllten Hausflur verbringen. Dann trafen wir Scott Robinson, einen der ShelterBox Response Team Mitglieder, der uns ein Katastrophenschutz-Zelt schenkte. Endlich hatten wir wieder einen Ort, an dem wir allein sein, den wir unser Zuhause nennen konnten.“


Die drei-monatige Nam mit ihrer Mutter, Ladda Bangkeaw.

„Als wir das erste Mal in meine Heimatstadt Rangsit zurückkamen, waren wir schockiert. All unser Hab und Gut wurde von den Überschwemmungen zerstört oder weggeschwemmt. Dennoch bin ich überglücklich, dass wir die Katastrophe so gut überstanden haben. ShelterBox hat einen riesigen Teil hierzu beigetragen. Die Hilfe war ein Segen. Jetzt arbeiten wir daran unser Haus wieder zu errichten und unseren Alltag wieder aufzunehmen.“

„Obwohl die Familie so viel durchmachen musste, ist Nam ein glückliches, gesundes Baby,“ berichtet Ashlin. „Es war wunderschön mit anzusehen, wie sich Ladda Bangkeaw, die Mutter von Nam, gefreut hat, Scott und unser gesamtes ShelterBox Response Team zu sehen. Scott hatte ihr im Oktober eine der grünen Überlebenskisten von ShelterBox überreicht, die ihrer Familie infolge der Überschwemmungen Obdach, Schutz und Würde spendete. Sie war so glücklich, dass ihr die Tränen kamen. Das war für uns alle ein sehr emotionaler Moment.“


SRT Mitglieder Scott Robinson und Rebecca Ridgeway zusammen mit Bangkeaw, ihrem Baby Nam und ihrer 60 Jahre alten Großmutter Samang Trekumpan in der Nähe ihres Hauses in Rangsit.

Das ShelterBox Response Team hat die Einsatzevaluation in Thailand nun abgeschlossen und kehrt mit den neu gewonnenen Informationen nach England zurück. Derartige Evaluationen helfen ShelterBox den Betroffenen von Naturkatastrophen in Zukunft noch schneller und effizienter zu helfen.

Hier können Sie mehr über die Geschichte von Nam und ihre Geburt auf dem Evakuierungsboot erfahren.


Jetzt spenden mit betterplace.org!


Key Stories