ShelterBox Germany: - Über uns
NEWSLETTER

Über uns

BELIEBTESTE

Die ShelterBox-Lösung: humanitäre Hilfe in einer praktischen Kiste – leicht zu transportieren und schnell zu verteilen.
Was ist in der Box?

VERWANDTE THEMEN

ShelterBox arbeitet ausschließlich spendenfinanziert und ist deshalb auf die Unterstützung und Hilfe engagierter Spenderinnen und Spender angewiesen. Ohne Sie wäre unsere Arbeit nicht möglich.
Spenden Sie jetzt

Presseinformationen

Sollten Sie Interviewanfragen an unsere Einsätzkräfte vor Ort haben oder weitere Informationen, sowie Bild- und Filmmaterial benötigen, wenden Sie sich bitte an presse@shelterbox.de oder telefonisch an +49 30 609890-962.

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Fotos



/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Videos

Sechs Monate ist es her, da Taifun Haiyn über den Philippinen wütete. Susanne Büttner war wenige Wochen nach der Katastrophe als Teil eines ShelterBox Response Teams vor Ort und reflektiert ihre Eindrücke.



Susanne Büttner ist mit einem ShelterBox Response Team in Tacloban. Allein hier haben Tausende Menschen ihr Leben verloren, unzählige sind obdachlos. Auch sechs Wochen nach "Haiyan" hat einige Stadtteile noch immer kaum Hilfe erreicht.



Zehn Tage nach der Katastrophe berichtet SRT Simon Clarke von der Insel Bantayan. Eine Woche mussten die Bewohner dort auf Hilfe warten, bis ein ShelterBox Team kam und erste Zelte und Überlebenskisten verteilte.



Eine Woche nach dem Taifun erklärt Alf Evans, Manager der Einsatzzentrale von ShelterBox in England, den aktuellen Stand des Einsatzes und gibt einen Ausblick auf die kommenden Tage (engl.).



Am 13. November schildert ShelterBox Response Team Mitglied Ian Neal die Lage auf den Philippinen. Die Zerstörung, so sagt er, ist unbeschreiblich.



ShelterBox Response Team Mitglied Mark Dyer (US) erlebte den Taifun auf der Insel Bohol. In einem Interview mit dem Nachrichtensender CNN berichtet er über die Lage vor Ort.



/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Neueste Beiträge zum Thema

08.05.2014
"HAIYAN - 6 Monate danach"

03.01.2014
"Mein erster Tag im Einsatz"

19.12.2013
Obdach für ein Neugeborenes

17.12.2013
Von der Spende zum Obdach

09.12.2013
Ein Monat nach Haiyan

06.12.2013

Zelte geben Schutz

05.12.2013
Deutsche Katastrophenhelferin im Einsatz

01.12.2013
Der Einsatz in Bildern


20.11.2013
Dankeschön an Rotary

19.11.2013
Chip-Chip sagt danke

18.11.2013
"Ihr seid den ganzen Weg hierher gekommen?"

17.11.2013
Hilfsgüter für abgelegene Regionen

16.11.2013
Obdachlos mit vier Kindern und hochschwanger

16.11.2013
Danke Rotary

15.11.2013
Bantayan - Hier war noch niemand

15.11. 2013
Eine Woche nach "Haiyan"

14.11.2013
Weitere Hilfsgüter sind auf dem Weg

13.11.2013
Packen für die Betroffenen

11.11.2013
Erste Hilfsgüter verteilt

10.11.2013
Es fehlt an allem

08.11.2013
Schlimmster Taifun aller Zeiten


Jetzt spenden mit betterplace.org!



Folgen Sie uns

Aktuelle Informationen zu unserem Hilfseinsatz auf den Philippinen finden Sie auch auf unserer facbook-Seite.

Das Neueste in Kürze können Sie unserem Twitter-Kanal entnehmen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Das ist drin

Jede Überlebenskiste enthält ein Zelt, Wasserkanister und einen Wasserfilter, Mal- und Schulsachen für die Jüngsten, Kochtöpfe und Geschirr, wenn nötig auch Werkzeug, einen Ofen, Moskitonetze und vieles mehr.

Erfahren Sie mehr über den Inhalt unserer Überlebenskisten.